© Kzenon - stock.adobe.com

Die Werkstattausstattung optimieren

« Das ideale Werkstattzubehör für mehr Effizienz »

Was für den Mechaniker und sein Werkzeug gilt, das gilt auch für die Werkstatt insgesamt: Die Effizienz und Qualität des Betriebs ist nur so gut, wie es die Ausstattung zulässt. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den effizienten Betrieb und damit für den wirtschaftlichen Erfolg ist daher das optimale Equipment. Welche Tools und Helferlein für die Organisation der einzelnen Arbeitsabläufe unverzichtbar sind und wie sich mit dem optimalen Zubehör die Effektivität verbessern lässt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Unverzichtbares Zubehör für Betriebe in der Kfz-Branche

Sei es im Autohaus oder in der Kfz-Werkstatt – ohne geeignete Hilfsmittel ist es unmöglich den Betrieb effektiv und wirtschaftlich zu organisieren. Um drohender Ineffizienz entgegenzuwirken, gibt es ein breit gefächertes Angebot an Produkten, die den täglichen Arbeitsablauf deutlich vereinfachen. Mit einer gut durchdachten Werkstattausstattung arbeiten Sie und Ihre Mitarbeiter wesentlich effizienter, so verbessern Sie auch den Kundenservice und damit auch die Kundenzufriedenheit. Außerdem leistet eine clever zusammengestellte Kfz-Werkstattausstattung einen wesentlichen Beitrag zu Ihrem positiven Firmenimage.

Ein Mechaniker übergibt nach erfolgreicher Reparatur den Fahrzeugschlüssel an eine zufriedene Kundin
© Kzenon – stock.adobe.com

Unverzichtbare Basics für die Werkstattausstattung

Es beginnt mit der Auftragsannahme, setzt sich bei der Zuteilung der Arbeiten sowie der Organisation der weiteren anfallenden Arbeitsschritten fort und endet mit der Ausgabe der Fahrzeuge – ohne den Background einer soliden Werkstattorganisation gerät schnell etwas durcheinander. Ein reibungsloser Betriebsablauf wird ohne das passende Werkstattzubehör nicht nur schwierig, sondern nahezu unmöglich. Von der vorschriftsmäßigen Arbeitsplatzkennzeichnung über praktische Auftragstaschen bis zu soliden Kfz-Schutzfolien – es gibt einige Dinge, die einfach zur Grundausstattung einer Kfz-Werkstatt gehören.

Kennzeichnungsschild "Sicherheitsbereich Hochvolt (HV)"

Werkstattzubehör rund um die Auftragsannahme

Bringt ein Kunde sein Auto zu Ihnen in die Werkstatt, teilt er Ihnen mit, welche Arbeiten zu verrichten sind und übergibt Ihnen den Fahrzeugschlüssel. Beginnen Sie Ihre Arbeitsplanung mit System! Auftragstaschen sind hierbei sehr hilfreich. Sie bieten Platz für die Fahrzeugpapiere und idealerweise auch für den Schlüssel des Kundenfahrzeugs. Die Auftragstaschen können in einen übersichtlichen Werkstattplaner eingesteckt werden. So sind sie stets sicher untergebracht und mit einem Griff zur Hand. Weisen Sie Ihren Monteuren zum Beispiel unterschiedliche Farben zu, so sind die für den einzelnen Mitarbeiter bestimmten Aufträge noch schneller und einfacher zu finden. Markieren Sie die Schlüssel mit einer entsprechenden Schlüsselkennzeichnung. Mit einem Schlüsselanhänger, einem Schlüsselband oder einer Zahlenmarke versehen, geht kein Schlüssel mehr verloren und lässt sich zudem leicht zuordnen. Ideal ist auch eine übersichtliche Schlüsseltafel oder ein stabiler Schlüsselschrank. So können die Schlüssel direkt nach der Auftragsannahme ordentlich und sicher platziert werden. Darüber hinaus leistet ein gutes Schlüsselmanagement auch in anderen Bereichen der Kfz-Werkstatt wertvolle Dienste.

Unser Tipp: Mit einer 24-Stunden-Annahme-Box oder einem vergleichbaren Auftragsannahmesystem können Ihre Kunden ihr Auto unabhängig von den Öffnungszeiten Ihrer Werkstatt bei Ihnen abgeben. In Kombination mit praktischen, mit Ihrem Logo bedruckten Auftragstaschen sichert Ihnen dieses Tool einen von Kunden gerne angenommenen erweiterten Service.

24-Stunden-Annahme-Box - Komplett-Set - rot (RAL 3020)

Auftragsbearbeitung leicht gemacht – mit der passenden Kfz-Werkstattausstattung

Mit Auftragstasche und Schlüsselkennzeichnung sind einige Basics benannt, die für eine solide Arbeitsplanung unverzichtbar sind. Es gibt darüber hinaus zahlreiche Produkte, die die Auftragsbearbeitung vereinfachen. Da wäre zunächst eine übersichtliche Arbeitsplatzkennzeichnung. Mithilfe von Schildern und Aufklebern lassen sich zum Beispiel Gefahrenbereiche kennzeichnen. In einer Kfz-Werkstatt wird häufig an Hochvolt gearbeitet. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, sind hier entsprechende Hinweisschilder vorgeschrieben. Bei Lackierarbeiten ist es unbedingt erforderlich, darauf hinzuweisen, dass in diesem Bereich keinesfalls geraucht werden darf. Fehlen entsprechende Hinweisschilder, kann es zu Unfällen kommen. Die Arbeitsplatzkennzeichnung mit Gebots- und Verbotsschildern minimiert das Risiko zusätzlich und sorgt dafür, dass Sie als Betreiber einer Kfz-Werkstatt Ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen. Weitere Komponenten einer guten Werkstattausstattung sind Fahrzeugkennzeichnungssysteme. Mit Ihnen gelingt es spielend, die Kundenfahrzeuge Ihren Besitzern oder einem Auftrag zuzuordnen. Die einfach anzubringenden Markierungen in meist leuchtenden Farben sind bereits auf den ersten Blick gut zu erkennen.

Kennzeichnungssystem mit Abholmarke - gelb

Rollbretter und Co. – wie man mit kleinen praktischen Helfern die Werkstattausstattung effizient gestalten kann

Um die Kfz-Werkstattausstattung sinnvoll zu komplettieren, werden neben Tools für die Auftragsannahme und der Auftragsplanung auch eine Reihe von Hilfsmitteln benötigt, die die Arbeitsabläufe vereinfachen und sicherer machen. Eine Hebebühne ist eine feine Sache, doch nicht immer sind genügend Plätze frei. Gerade bei kleineren Arbeiten ist es sinnvoll, hier zusätzliche Rollbretter einzusetzen. Ergonomische Rollbretter sind ideal, um mühelos unter dem Auto arbeiten zu können.

Montagerollbrett

Natürlich haben Sie bei Ihrer Kfz-Werkstattausstattung an Werkzeuge aller Art gedacht. Haben Sie sich aber auch Gedanken darüber gemacht, dass es bei den Reparaturarbeiten schnell zu zahlreichen Verschmutzungen der Kundenfahrzeuge kommen kann? Wie schnell zieren den Fahrersitz hässliche Ölflecken, weil der Monteur mit seiner verschmutzten Arbeitskleidung mal eben dort Platz nehmen muss, um seine vorgenommenen Arbeiten zu überprüfen. Beugt sich der Monteur über den Motorraum, sind Berührungen mit der Karosserie nicht zu vermeiden. Kleine Kratzer und schwer zu entfernende Verschmutzungen sind hier nicht zu verhindern. Beim Schleifen, Flexen und anderen Arbeitsschritten können kleine Partikel unschöne Spuren auf den Kotflügeln und anderen Bauteilen hinterlassen. Die Lösung für solche Probleme ist denkbar einfach. Es gibt zahlreiche Fahrzeugschutzartikel, die die Kundenfahrzeuge vor Beschädigungen und Verschmutzungen bewahren. Vom praktischen Lenkradschoner über Schaltknaufschoner, Handbremshebelschoner, und Sitzschoner – mit dem passenden Fahrzeugschutzartikel ist für perfekte Sauberkeit im Innenraum gesorgt. Um die Karosserie zu schützen, bieten sich Fahrzeugschutzartikel wie Frontschoner und Motorhaubenschoner an. Mit einem Kotflügelschoner mit Sandgewichten ergänzen Sie Ihr Werkstattzubehör mit einem weiteren, Zeit und Arbeit sparenden Fahrzeugschutzartikel.

Kotflügelschoner mit Sandgewichten

Für Schweißarbeiten und beim Flexen empfiehlt sich zudem eine Funkenschutzdecke aus Glasgewebe. Ergänzen Sie Ihre Werkstattausstattung mit einem praktischen Fahrzeugentstauber. Fahrzeugentstauber werden in unterschiedlichen Größen angeboten, sodass Sie stets für alle Fälle gerüstet sind. Ein weiteres sinnvolles Tool für Ihre Werkstattausstattung ist eine Abdeckhaube für das Auto. So kann ein Fahrzeug, das gerade nicht in der Auftragsbearbeitung ist, optimal geschützt werden. Fahrzeugschutzartikel sorgen dafür, dass Ihre Kunden keinen Grund zu Beanstandungen haben. Mit Ihrer Hilfe ist für maximalen Service und vollste Kundenzufriedenheit gesorgt.

Fahrzeug-Entstauber groß

Für die perfekte Werkstattorganisation einfach unverzichtbar – die Kfz-Werkstattausstattung für die optimale Arbeitsplanung

Mit dem passenden Werkstattzubehör wird nicht nur die Arbeitsplanung von der Auftragsannahme über die Auftragsbearbeitung bis zur Ausgabe der Fahrzeuge an Ihre Kunden deutlich vereinfacht. Ihre Mitarbeiter werden von einer gut durchdachten Werkstattorganisation ebenso profitieren wie Ihre Kunden. Die Auftragsbearbeitung geht den Monteuren mit dem richtigen Werkstattzubehör leichter von der Hand. Das spart Zeit und damit natürlich auch Geld. Zeitgleich kann die Auftragsbearbeitung schneller abgewickelt werden. Ihre Kunden werden sich über eine deutlich reduzierte Reparaturdauer sicherlich freuen. Damit trägt die optimal sortierte Werkstattausstattung zu einer Optimierung Ihres Unternehmensimage bei. Bringen Sie Ihre Kfz-Werkstatt mit der geeigneten Kfz-Werkstattausstattung auf den neuesten Stand. Die Arbeitsplatzkennzeichnung gehört ebenso zur Grundausstattung einer Kfz-Werkstatt wie Rollbretter, Auftragstaschen, Fahrzeugschutzartikel und viele andere im gut sortierten Fachhandel erhältliche Produkte. Mit einer bis ins Detail aufeinander abgestimmten Werkstattausstattung sichern Sie sich viele Vorteile vor Ihren Mitbewerbern, erhöhen die Effizienz der Auftragsannahme und Auftragsbearbeitung und erhöhen mit einfachen Mitteln die so wichtige Kundenzufriedenheit.