Der Online-Shop für Handwerk, Handel, Dienstleister, Verwaltungen
Spezialprogramm für Autohaus und Kfz.-Betrieb
HOTLINE 08:00 - 17:00 Uhr 02261 - 709914

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir möchten, dass Sie mit unseren Lieferungen und Leistungen stets zufrieden sind. Dieser Wunsch bestimmt unser Handeln, denn nur dann können wir hoffen, dass Sie auf Dauer unser Kunde bleiben. Unsere »Allgemeinen Geschäftsbedingungen« sind deshalb lediglich die unabdingbare Grundlage zu einer für beide Teile befriedigenden Abwicklung eines Geschäftes.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn wir bei der Dateneingabe in unseren Shop nicht immer alles richtig gemacht haben sollten. Die Haftung für fehlerhafte Angaben schließen wir daher aus.

Zur Druckversion (PDF)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der HERMANN Fachversand GmbH:

1. Unsere Produkte sind speziell für die gewerbliche Verwendung bestimmt. Mit Ihrer Bestellung verpflichten Sie sich, dass Sie die Ware im Rahmen Ihrer gewerblichen, behördlichen, selbstständigen, beruflichen oder dienstlichen Tätigkeit bestellen und verwenden.

2. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Gleiches gilt auch für telefonische Bestellungen. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

3. Rückgabe oder Umtausch
Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Senden Sie uns keine Ware unfrei zurück! Die Sendung ist dann unter Umständen nicht versichert und Sie tragen bei Verlust oder Beschädigung das Risiko.

Wir lassen die Ware von unserem Vertragspartner UPS bei Ihnen abholen. Eine kurze Info an uns genügt. Richten Sie Ihren Rücknahmewunsch unter Angabe von Kundennummer, Auftragsnummer oder Rechnungsnummer an:

HERMANN-Fachversand GmbH
Tel.: 0 22 61 / 70 99 - 0
Fax: 0 22 61 / 70 99 58
E-Mail: bestellung@hermann-direkt.de

Rückgabe
Bei der Rückholung einer Warenlieferung haben Sie die Kosten der Rückholung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

Umtausch
Da unsere Produkte sehr eng kalkuliert sind, müssen wir bei einem Umtausch (z.B. falsch gewählte Artikel) die Versandkosten für die Zweitlieferung erneut berechnen. Vom Umtausch ausgenommen sind für Sie speziell angefertigte oder individualisierte Produkte (z.B. Drucksachen und Werbeartikel).

4. Wir behalten uns vor, innerhalb von 14 Tagen nach Wirksamwerden der Bestellung durch schriftliche Erklärung gegenüber unserem Kunden vom Vertrag zurückzutreten, wenn in dem Bestellschreiben ausnahmsweise Vereinbarungen getroffen worden sind, die von diesen Geschäftsbedingungen abweichen oder der Vertrag mit einem Kunden abgeschlossen worden ist, mit dem wir bislang nicht in ständiger Geschäftsbedingung gestanden haben.

5. Wir sind berechtigt, wenn zwischen Bestellung und vereinbarter Lieferzeit ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt, die vereinbarten Preise in angemessener Weise anzuheben, wenn für uns bei Vertragsabschluss noch nicht erkennbar, unsere Lieferanten die Preise für Vormaterial, Halbfertigteile oder Fertigprodukte zwischenzeitlich angehoben haben. In diesen Fällen holen wir vor der weiteren Bearbeitung Ihres Auftrages Ihr ausdrückliches Einverständnis zu der Preisanhebung ein. Es steht Ihnen alsdann frei, von Ihrer Bestellung zurückzutreten.

6. Alle unsere Preise gelten ab Druckerei oder Lager Gummersbach bzw. ab Herstellerwerk. Die aufgeführten Preise sind Netto-Preise, zu denen die Kosten für Verpackung und Transport sowie die jeweils geltende Mehrwertsteuer hinzukommen.

7. Wir wählen stets die kostengünstigste Versandart, wenn nicht aus Termingründen eine andere Versandart (z.B. Express-Versand) erforderlich ist. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Bestellers (Versendungskauf gem. §447 BGB); im Falle von Transportschäden oder -verlusten bitten wir Sie, einen Schadenersatzantrag direkt bei dem Frachtführer zu stellen.

8. Mit Rücksicht auf die herstellungsbedingten Gegebenheiten sind Sie bei Drucksachen und Werbeartikeln mit Mehr- oder Mindermengen bis zu 10% einverstanden.

Ergänzende Bedingungen bei Werbeartikeln:
Technische und/oder gestalterische Abweichungen von Beschreibungen und Angaben behalten wir uns vor. Dasselbe gilt für den Fall von Abweichungen bei Material, Maß, Gewicht, Farbe, Struktur, Konstruktion, Position und/oder Modelltyp - auch wenn dies durch den Hersteller bzw. unseren Vorlieferanten erfolgt. Wird keine erhebliche Änderung vorgenommen und die Änderung bzw. Abweichung für den Auftraggeber zumutbar, kann dieser keine Rechte (Gewährleistungs- oder sonstige Ansprüche} aus der Abweichung bzw. Änderung herleiten.
Die Farbwirkung kann abhängig vom bedruckten Material schwanken und berechtigt nicht zu Mängelrügen. Andruckmuster können auf schriftliche Bestellung gegen Berechnung des Einrichtungsaufwandes erstellt werden. Druckfreigaben werden ausschließlich in schriftlicher Form akzeptiert. Es wird vorausgesetzt, dass der Unterzeichnende befugt ist, im Namen des Bestellers Aufträge zu erteilen. Der Besteller haftet für übersehene Druckfehler, die in dem von ihm freigegebenen Andruck enthalten sind. Geringe Schwankungen des Druckstandes sind handelsüblich und berechtigen nicht zu Mängelrügen.
Liegen seitens des Bestellers keine Druckvorschriften vor, wird der Druck bzgl. der Druckgröße und/oder Platzierung bestmöglich nach unserem Ermessen ausgeführt.
Geschweißte Artikel: Technisch nicht vermeidbare Abweichungen in der Stärke sowie des Formates (+/- 10%) sind handelsüblich und können als Grund zu einer Beanstandung nicht anerkannt werden. Eine Haftung für die Eignung der Folien für bestimmte Verwendungszwecke ist ausgeschlossen.
Genähte Artikel: Bei ledernen Artikeln sind Abweichungen, die auf Eigenschaften des Naturproduktes Leder zurückzuführen sind, kein Grund zur Reklamation. Zu diesen Eigenschaften zählen z.B. unterschiedliches Narbenbild und naturbedingte Merkmale wie Mastfalten, Harnstöße, Vernarbungen. Aus diesem Grund können auch Farbschwankungen innerhalb einer Haut sowie von Haut zu Haut auftreten. Druck/Prägungen lassen sich nicht gleichmäßig garantieren. Darüber hinaus handelt es sich bei genähten Artikeln um Handarbeit, wobei Schwankungen in der Verarbeitung auftreten können, z.B. hinsichtlich der Nähte und der Formate.

9. Für Drucksachen und Werbeartikel mit Firmeneindruck legen wir Ihnen einen Korrekturabzug zur Genehmigung vor. Wenn gegenüber der Bestellvorlage, aufgrund deren Satz und Gestaltung vorgenommen wurden, wesentliche Änderungen gewünscht werden, dürfen wir die uns entstehenden Kosten berechnen.

11. Wenn wir uns auf Ihre Bitte damit einverstanden erklären, dass eine Bestellung über Formulare mit Firmeneindruck, Drucksachen in spezieller Ausführung oder Werbeartikel mit Druck nicht ausgeführt wird, dann sind wir berechtigt, die uns im Einzelfall entstandenen eigenen und fremden Kosten in Rechnung zu stellen. Die Auftragsstornierung muss dabei schriftlich per Post an die Zentrale in Gummersbach oder per E-Mail an bestellung@hermann-direkt.de erfolgen. Andere Formen gelten als nicht zugestellt.

12. Sollten wir aus irgendwelchen Gründen in Lieferverzug kommen, so haben wir nach geltendem Recht Anspruch auf eine angemessene Nachfrist.

13. Mängelrügen können wir nur berücksichtigen, wenn sie uns innerhalb von 2 Wochen ab Rechnungsdatum schriftlich bekannt gegeben werden. Sogenannte versteckte Mängel müssen uns spätestens eine Woche nach Auftreten schriftlich bekannt gegeben werden.

14. Unsere Rechnungen sind, wenn keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, zahlbar nach Erhalt der Ware ohne Abzug. Wir behalten uns vor, Erstbestellungen per Nachnahme oder gegen Vorkasse (per Überweisung) auszuführen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum.

15. Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, so gilt die gelieferte Ware als zugegangen, wenn nicht binnen 14 Tagen nach Erhalt der dritten Mahnung (per Einschreibebrief) schriftlich der Empfang der Ware bestritten wird.

16. Erhält der Kunde von uns eine Mahnung, obwohl er bereits bezahlt hat, verpflichtet er sich, schriftlich einen Nachweis der Zahlung zu erbringen. Sollten aus diesem Versäumnis später Gerichts- und Inkassokosten entstehen, verpflichtet sich der Kunde, diese zu übernehmen.

17. Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass die Auftragnehmerin zum Zwecke der Eigenwerbung die vom Auftraggeber bestellten Produkte in der Werbung abbildet. Wenn dies nicht gewünscht wird, wird es vom Besteller im Auftrag ausdrücklich vermerkt.

18. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten ist Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsverbindung herrührenden Ansprüche Gummersbach.

Soweit die Buchstaben unserer »Allgemeinen Geschäftsbedingungen«. Dies ist die Grundlage, auf der wir alles daransetzen, Ihre Bestellung zu Ihrer vollen Zufriedenheit auszuführen!

Stand: Januar 2017

HERMANN Fachversand GmbH
Postfach 10 04 62
51604 Gummersbach
Deutschland
Geschäftsführer:
Alfred Brombach
Dipl.-Kfm. Erich Viebahn
Tel. 02261 7099 0
Fax 0800 4376266
Kundenberater Das HERMANN-Team

Das HERMANN-Team

Telefon: 02261-709914

info@hermann-direkt.de